Konfliktspiel jenseits vom Einsatz körperlicher Attribute? Eskalieren und deeskalieren? Und das schon beim Charakterbau als Konzept verfolgen? Was bedeutet „play to lose“ und „play to struggle“? Und wie kann man beim Scheitern auch noch Spaß haben?

 

All diese Fragen beantwortet Euch Armin Saß. Armin larpt seit 2008. Ist IT-Spielleiter in der Broken Crown Orga sowie Spieldesigner & Autor der „Tales from the North“ Con Reihe. Entwickelt aber auch gerne Gruppenkonzepte für Konfliktspiel, wie z.B. für die beiden Gruppen „Schwingen des Stahls“ und „The Maschine“ auf dem FATE.